Menu

Aktuelles

Großer Andrang bei der 10. Airport-Ausbildungsmesse

Bild: Screenshot aus dem Beitrag „Rund um den Airport: Ausbildungsmesse 2017“ von rheinmaintv

Ausbildung oder Studium? Nach der Schule wissen viele Jugendliche nicht, welche Richtung sie beruflich einschlagen sollen. Der Flughafen Frankfurt hat Unentschlossenen, Neugierigen und Interessierten bei der 10. Airport-Ausbildungsmesse vergangene Woche die Chance geboten, sich zu informieren und in verschiedene Berufsbilder am und rund um den Airport reinzuschnuppern.

20 Unternehmen stellten sich und ihre mehr als 50 Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge vor und ermöglichten den einen oder anderen Blick hinter die Kulissen. Chancen für das kommende Ausbildungsjahr 2017/18 gibt es auch noch und das vor allem in den technischen Berufen. Veranstalter und beteiligte Unternehmen erhoffen sich von der Messe neue Bewerberinnen und Bewerber.

Wer die 10. Airport-Ausbildungsmesse verpasst hat, findet unter folgendem Link einen kurzen Bericht von rheinmaintv über die Messe und kann sich so einen Eindruck verschaffen: https://www.youtube.com/

Der Flughafen Frankfurt ist mit über 80.000 Beschäftigten nicht nur die größte lokale Arbeitsstätte in Deutschland, sondern auch ein bedeutender Ausbildungsort. Jährlich starten mittlerweile 250 Jugendliche am Airport in das Berufsleben, insgesamt sind hier mehr als 400 Azubis in einer Ausbildung oder einem dualen Studiengang beschäftigt.

Kult für die Region: mit „Ja zu FRA!“ zu den Simple Minds

Foto: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH

Die Simple Minds – der Bandname stammt aus dem David-Bowie-Song „So simple minded“ – setzten Standards für die Post-Punk-Ära und schufen eine neue Art von Rockmusik. Die Schotten zählen zu den erfolgreichsten Bands weltweit: sechs Nummer-1-Alben in Großbritannien und Top-Ten-Erfolge auf der ganzen Welt. Ihr berühmtester Hit „Don’t you (forget about me)“ für den Film „Breakfastclub“ knackte sogar die Charts in den USA.

Seit fast 40 Jahren rockt die Band um Frontsänger Jim Kerr mit krachenden Gitarrenakkorden und vollem Basssound. Im April gehen sie mit einem besonderen Akustikalbum auf Tour. Ihre größten Hits haben sie neu eingespielt haben und so völlig neue alte Songs geschaffen, die sie auch in Frankfurt präsentieren wollen.

„Ja zu FRA!“ verlost für das Konzert am 10. April in der Jahrhunderthalle Frankfurt 2 × 2 Tickets. Einsendeschluss ist der 19. März 2017 um 23.59 Uhr. Unter allen richtigen und gültigen Einsendungen entscheidet das Los. Die Gewinner bzw. die Gewinnerinnen werden per E-Mail benachrichtigt.

Tickets gewinnen

Flughafen Frankfurt: mit 293 Nonstop-Routen weltweit an der Spitze

Wer von Frankfurt aus fliegt, hat die größte Auswahl: Mit dem kommenden Sommerflugplan werden vom Flughafen Frankfurt aus 293 Ziele nonstop angeflogen, so viele, wie von keinem anderen Drehkreuz weltweit.

Damit liegt Frankfurt vor dem zweitplatzierten Istanbul (273 Routen) und vor dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle (269). Platz vier belegt Amsterdam mit 262 Destinationen, gefolgt von München mit 248 Zielen. Europas verkehrsreichster Flughafen London Heathrow landet mit 190 Nonstop-Routen auf dem neunzehnten Platz.

Das Fluginformationsportal Anna.aero hat das Ranking auf Grundlage der Flugplandaten für März bis Oktober aufgestellt. Die Datenauswertung der Sommerflugpläne gab ebenfalls Aufschluss über die Anzahl der Länder, die von den verschiedenen Flughäfen aus angeflogen werden. Hierbei belegt Frankfurt den dritten Platz (98). Der Pariser Flughafen Charles de Gaulle liegt mit 108 Zielländern an der Spitze, dicht gefolgt vom Flughafen Istanbul-Atatürk mit 104 Ländern.

Der endgültige Sommerflugplan des Flughafens Frankfurt mit allen Flugverbindungen wird Ende März veröffentlicht.