Menu

Aktuelles

Mit „Ja zu FRA!“ exklusiv das Hauptzollamt am Airport besuchen

Besuchen Sie mit „Ja zu FRA!“ das Hauptzollamt Frankfurt am Main am größten deutschen Verkehrsflughafen. Der Zoll sichert mit seiner Arbeit das Gemeinwesen, fördert und schützt den Wirtschaftsstandort Deutschland und ermittelt im Bereich der organisierten Kriminalität. Als internationale Drehscheibe ist der Flughafen Frankfurt mitten im Herzen Europas natürlich ein Schwerpunkt der Zollkontrollen in Deutschland.

Am 22. Oktober haben Sie die Chance, bei einer etwa zweistündigen Führung einen Blick hinter die Kulissen des Hauptzollamts zu werfen. Erfahren Sie, welche kuriosen Verstecke sich Schmuggler einfallen lassen und welch sonderbare Dinge in der Asservatenkammer aufbewahrt werden.

In ganz Deutschland sind 253 Zollämter bei 43 Hauptzollämtern angegliedert. Zu den Hauptaufgaben des Zolls am Airport zählt vor allem die Kontrolle der Warenein- und -ausfuhr, um Plagiatsvergehen vorzubeugen, Verstöße gegen den Artenschutz festzustellen und Delikte wie Rauschgift-, Waffen- oder Zigarettenschmuggel zu bekämpfen. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt ist die Finanzkontrolle Schwarzarbeit. Die Zollbediensteten am Airport arbeiten zumeist geräuschlos. Ziel ist es, die Kontrollen effizient durchzuführen, ohne dabei den Flugbetrieb zu behindern.

Durch modernste Überwachsungstechnologien, die jahrelange Erfahrung der Zollbeamten und die Unterstützung der Hundestaffel werden ein- und ausgeführte Waren kontrolliert und auch die besten Verstecke entdeckt.

„Ja zu FRA!“ lädt Sie zu einem exklusiven Besuch des Hauptzollamts am internationalen Drehkreuz Flughafen Frankfurt ein. Während der Führung haben Sie exklusiv die Möglichkeit, alles über die unverzichtbare Arbeit der Zöllnerinnen und Zöllner zu erfahren und einen Blick in die Asservatenkammer zu werfen.

Besuchen Sie mit „Ja zu FRA!“ das Hauptzollamt am Montag, 22. Oktober 2018 von 17.00 bis circa 19.00 Uhr. Möchten Sie (gemeinsam mit einer Begleitperson) an diesem exklusiven Besuch teilnehmen? Dann folgen Sie einfach dem „Teilnehmen“-Button.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 30. September 2018 um 23:59 Uhr.

Teilnehmen

Wiesenzeit am Flughafen Frankfurt

Am Wochenende war es wieder so weit: Das Münchner Oktoberfest eröffnete seine Festzelte. Zünftige Oktoberfest-Stimmung lässt sich aber auch am Flughafen Frankfurt erleben. Bereits zum sechsten Mal wird am Airport die Wiesenzeit gefeiert. Bis 31. Oktober sorgen bunte Aktionen und traditionelle Oktoberfest-Bands in den Terminals für gute Laune.

Reisende und Besucher sind herzlich eingeladen, bei lustigen Spielaktionen mitzumachen und bayerischer Blasmusik zu lauschen. Wer besonders mutig ist, kann sich in die Grundkenntnisse des Jodelns einführen lassen. Überall kann man kulinarische Oktoberfest-Klassiker wie Weißwürste, Brezeln und selbstverständlich eine frisch gezapfte Maß genießen.

Wer nicht genug vom Wiesenfeeling bekommen kann, den begrüßt die Lufthansa-Crew auf ausgewählten Europaflügen in original bayrischer Tracht. Nach 50 Jahren gibt es außerdem zum ersten Mal wieder frisch gezapftes Bier an Bord.

Der Flughafen Frankfurt ist eines der gefragtesten Ausflugsziele in der Region und das nicht nur zur Oktoberfest-Zeit: Hier gibt es Informationen zu weiteren Veranstaltungen oder den zahlreichen Rundfahrten über das Rollfeld.

Sommerloch? Nicht am Flughafen Frankfurt

Auch im letzten Sommermonat verbucht der Flughafen Frankfurt ein deutliches Passagierplus. Mit einem Zuwachs von 8,1 Prozent stieg die Zahl der Fluggäste im August 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat auf etwa 6,8 Millionen Fluggäste – das bisher höchste Aufkommen in einem August. Seit Jahresbeginn erzielte der Airport ein Wachstum von 8,7 Prozent.

Historisch ist auch das hohe Tagesaufkommen. An fünf Tagen wurde die Grenze von 230.000 Fluggästen überschritten. Durch die Angebotsaufstockungen in südeuropäische Länder bleibt der Europaverkehr Wachstumstreiber und kann zweistellige Zuwachsraten aufweisen.

Insgesamt 46.389 Starts und Landungen verzeichnete der Flughafen im August. Das ist ein neuer Höchstwert und entspricht einem Anstieg von acht Prozent im Vergleich zum August 2017. Die Summe der Höchststartgewichte erhöhte sich ebenfalls mit einem Plus von 5,5 Prozent auf etwa 2,9 Millionen Tonnen.

Der Flughafen Frankfurt ist der größte deutsche Verkehrsflughafen und gehört zu den wichtigsten Luftverkehrsdrehkreuzen weltweit. Zum aktuellen Sommerflugplan lassen sich derzeit 311 Flugziele in 97 verschiedenen Ländern erreichen.