Menu

Aktuelles

Auf der Besucherterrasse in den Feierabend tanzen

Den Arbeitstag ausklingen lassen mit dem wohl besten Ausblick in Frankfurt – das ist auch im Sommer 2018 wieder möglich. Der Flughafen Frankfurt öffnet seine Besucherterrasse zu den After-Work-Parties und lädt zum Feiern in entspannter Atmosphäre ein. Die erste After-Work-Party 2018 steigt am 19. Juli ab 18 Uhr.

Die beliebte Location am Terminal 2 bietet den Gästen bei kühlen Drinks zum Feierabend einen spektakulären Blick auf das Vorfeld. Für Livemusik und Tanzstimmung sorgt die bekannte King Kamehameha Club Band. Tickets sind für 5,00 Euro ab dem 21. Juni online oder nach Verfügbarkeit am 19. Juli an der Abendkasse erhältlich. Zwei weitere After-Work-Parties sind geplant, am 16. August und am 20. September.MehrInformationen unter: https://www.frankfurt-airport.com

Der Flughafen Frankfurt ist eines der gefragtesten Ausflugsziele in der Region und das nicht nur im Sommer. Ein Besuch lohnt sich das ganze Jahr über. Angebote zu den zahlreichen Rundfahrten über das Rollfeld oder allen weiteren Veranstaltungen gibt es unter https://www.frankfurt-airport.com/

Mehr als 600 Interessierte bei der „Langen Nacht der Industrie“

Foto: Arne Vollstedt/prima events gmbh

Bei der 8. „Langen Nacht der Industrie“ öffneten zehn Betriebe im Rhein-Main-Gebiet am 20. Juni ihre Werktore und boten über 600 Interessierten die Möglichkeit, unterschiedliche Industrieunternehmen in den Bereichen Chemie, Pharmazie, Maschinenbau und Luftfahrt bei exklusiven Touren kennenzulernen. Auch die Fraport AG war wieder dabei und bot am Flughafen eine Führung an.

Ausgangspunkt aller Touren war der Industriepark Höchst, wo sich Unternehmen wie die Betreibergesellschaft Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, die Bayer AG und Celanese vorstellten. Hier wurden die Teilnehmer in Empfang genommen, um dann zu den jeweiligen Führungen auszuschwärmen und interessante Einblicke in die Arbeitsprozesse zu erhalten. Vor allem für Schüler und Studenten war dies eine tolle Chance, sich über Karrieremöglichkeiten zu erkundigen und direkten Kontakt mit den Unternehmensvertretern aufzunehmen.

Die „Lange Nacht der Industrie“ gibt es mittlerweile seit zehn Jahren in acht Regionen. Veranstalter in Frankfurt und Rhein-Main sind die Industrie- und Handelskammer Frankfurt, die Wirtschaftsförderung Frankfurt, die Hessen Trade & Invest GmbH, der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebau und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Mehr unter https://www.langenachtderindustrie.de/

Das Rhein-Main-Gebiet ist vielfältiger Industriestandort und bietet zukunftsträchtige Jobs. So zählt auch die Fraport AG international zu den führenden Unternehmen im Airport-Business und betreibt mit dem Flughafen Frankfurt eines der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze der Welt. Mit etwa 450 Unternehmen und Institutionen sowie fast 81.000 Beschäftigten ist der Flughafen Frankfurt die größte lokale Arbeitsstätte in Deutschland. Davon sind allein bei der Fraport AG rund 21.000 Leute beschäftigt und jedes Jahr werden etwa 100 Ausbildungsplätze vergeben.

Passagier-Boom am Flughafen Frankfurt hält weiter an

Der Flughafen Frankfurt verzeichnet einen weiteren Monat in Folge steigende Passagierzahlen. 6,1 Millionen Fluggäste nutzten im Mai den größten deutschen Flughafen – das entspricht einem Zuwachs von 9,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Airport verbucht somit schon seit September 2017 ununterbrochen monatliche Spitzenwerte.

Erstmalig wurde die Grenze von sechs Millionen Passagieren bereits in einem fünften Monat des Jahres überschritten. Bisher war das frühestens im Juli der Fall. Die Lage der Feier- und Brückentage, die alle in den Mai fielen, die frühen Pfingstferien in einigen Bundesländern sowie die Angebotsaufstockungen im Europaverkehr begünstigten den Anstieg. Wachstumstreiber war der innereuropäische Flugverkehr, vor allem zu Zielen rund um das Mittelmeer.

Die Zahl der Flugbewegungen erhöhte sich auf 45.708 Starts und Landungen. Das sind neun Prozent mehr als im Vorjahr, die damit den höchsten Monatswert aller Zeiten ergeben. Am 25. Mai wurde der historisch höchste Tageswert mit 1.558 Bewegungen erzielt. Gleichermaßen stieg die Zahl der Höchststartgewichte auf 2,8 Millionen Tonnen an.

Der Flughafen Frankfurt ist der größte deutsche Verkehrsflughafen und gehört zu den wichtigsten Luftverkehrsdrehkreuzen weltweit. Zum aktuellen Sommerflugplan lassen sich derzeit 311 Flugziele in 97 verschiedenen Ländern erreichen.