Menu

Kathy Hendrich: „Spannend finde ich immer wieder die weltweiten Flugangebote“

Foto: NESS & Network, Bruchertseifen

Ob beruflich oder privat − für viele Menschen gehören Flugreisen einfach dazu. Wir haben Persönlichkeiten aus der Region über das Fliegen und den Flughafen gefragt. Hier antwortet Kathy Hendrich, Fußballerin beim 1. FFC Frankfurt und Olympiasiegerin 2016:

Frau Hendrich, erinnern Sie sich noch an Ihren ersten Flug?

Mein erster Flug war ein Inlandsflug. Da bin ich zu meinem allerersten Lehrgang der Nationalmannschaft (U-15) nach Leipzig geflogen. Ist aber schon eine ganze Weile her. Ich weiß, dass ich damals große Flugangst hatte. Mittlerweile ist Fliegen aber zur Routine geworden. Ich fliege mindestens 1 Mal im Monat.

Wohin sind Sie von Frankfurt aus das letzte Mal geflogen?

Ich bin zuletzt von Frankfurt nach Moskau zum EM-Qualifikationsspiel geflogen.

Ihr Lieblingsort auf der Welt, den Sie schon gesehen haben?

Tokio, weil Tokio eine Weltstadt ist und mich erstens die zahlreichen, modernen Hochhäuser beeindruckt haben, die vor allem abends eine schöne Aussicht auf die Stadt ermöglicht haben, und ich zweitens Tokio mit dem U-20-WM-Finale 2012 verbinde. Rio, weil wir dort mit der deutschen Nationalmannschaft Gold im legendären Maracana-Stadion geholt haben. Außerdem hat Rio auch einige weltberühmte Sehenswürdigkeiten zu bieten, bei denen es sich lohnt, sie sich mal „live“ anzusehen (Cristo-Denkmal, Maracana-Stadion, Zuckerhut). Vancouver, weil das ebenfalls eine Weltstadt ist, die mir vor allem durch ihre auffällige Sauberkeit im Gedächtnis geblieben ist.

Ihr Lieblingsziel, an dem Sie noch nie gewesen sind?

Ich würde sehr gerne einmal auf die Malediven, weil ich dort noch nie war und mich Bilder, die ich von der Insel sehe, immer wieder beeindrucken.

Was mögen Sie am Frankfurter Flughafen besonders?

Trotz seiner Größe ist er ziemlich übersichtlich. Außerdem ist er mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal zu erreichen. Er ist sehr sauber und bietet viele Unterhaltungsmöglichkeiten, um Zeit zu überbrücken. Spannend finde ich immer wieder die weltweiten Flugangebote.

Was mögen Sie am Airport nicht?

Nach der Landung hat man weite Wege zur Gepäckausgabe.

Ist der Flughafen Frankfurt für Sie persönlich wichtig, und warum?

Er liegt ziemlich nah zu meinem Wohnort. Mit der Nationalmannschaft fliegen wir so gut wie immer von Frankfurt aus, was für mich sehr zeitsparend und praktisch ist . Auch privat fliege ich meist von Frankfurt aus.

Mit wem auf dem Flughafen würden Sie gern einmal tauschen?

Mit niemandem. Ich denke, die Arbeit dort ist in allen Bereichen sehr anspruchsvoll und stressig, bedingt durch die Größe und den damit zusammenhängenden Menschenandrang. Alles muss perfekt organisiert sein.

Welche drei Gegenstände nehmen Sie immer mit in den Flieger?

Ein Buch, meine Handtasche und Kaugummis