Menu

Aktuelles

Rosige Zeiten am Flughafen Frankfurt

Blumen haben am 14. Februar eine spezielle Bedeutung – sie symbolisieren die Liebe zweier Menschen. Rosen sind als Liebesgrüße besonders begehrt, somit steigt pünktlich zum Valentinstag der Rosenanteil des Frachtaufkommens, das im Perishable Center Frankfurt (PCF) des Airports geprüft wird, deutlich an. Allein in den ersten zwei Februarwochen 2019 wurden mehr als 28 Millionen Rosen über den Frankfurter Flughafen eingeführt.

Am Frankfurter Flughafen ist man derzeit besonders achtsam, denn mit den begehrten Valentinsrosen können auch Schädlinge mitreisen. Deshalb sind seit Tagen mehr als 20 Mitarbeiter des Pflanzenschutzdienstes im Einsatz und untersuchen Pflanzenimporte aus Ländern außerhalb der EU. Bei Rosen müssen die Kontrolleure besonders vorsichtig sein, denn hier gilt die so genannte Beschaupflicht, bei der jede Sendung genauestens überprüft werden muss. Kurz vor Valentinstag waren es 37 Sendungen, die insgesamt 3,7 Millionen Rosen transportierten. Hauptanbauländer der Rosen sind Kenia, Äthiopien und Ecuador. Die „rosigen“ Liebesbekundungen legen also einen weiten Weg zurück, bis sie ihre deutschen Empfänger erreichen.

Das Perishable Center Frankfurt (PCF) ist Europas größter Umschlagsplatz für temperaturempfindliche Fracht. Rund um die Uhr werden hier jährlich über 120.000 Tonnen Frischwaren umgeschlagen. Im PCF stehen 20 Temperaturzonen für empfindliche oder verderbliche Fracht zur Verfügung, die optimale Lagerungsbedingungen ermöglichen. Insgesamt werden am Frachtstandort Frankfurt rund 2,2 Millionen Tonnen im Jahr umgeschlagen, was den Airport zum größten Frachtflughafen Europas macht.

Kult für die Region: Mit „Ja zu FRA!“ zu The Game

Foto: Shooter Promotions GmbH

Ein Kultstar geht auf Abschiedstournee: Der US-amerikanische Rapper Jayceon Terrell Taylor, auch bekannt als The Game, nimmt auf seiner „Final Album Tour“ Abschied von seinen Fans und präsentiert sein letztes Soloalbum „Born2Rap“. Am 19. Februar 2020 hat seine deutsche Fangemeinde ein letztes Mal die Chance, ihn live auf der Bühne zu erleben.

Bekannt wurde der kalifornische Musiker 2005 mit seinem Debütalbum „The Documentary“ und dem erfolgreichen Nachfolgealbum „Doctor´s Advocate“, welches im November 2006 auf Platz eins der US-amerikanischen Billboard-Charts landete. Darüber hinaus wurde „Doctor´s Advocate“ von der New York Times zum besten Album des Jahres 2006 ernannt. Entdeckt wurde The Game von Rap-Urgestein Dr. Dre, der ihn 2001 bei seinem Label Aftermath Entertainment unter Vertrag nahm und mit der G-Unit Crew um Superstar 50 Cent bekannt machte. The Game arbeitete auch nach seinem Austritt aus der Crew mit namhaften Größen der Hip-Hop-Szene, darunter Kollaborationen mit Kanye West oder Kendrick Lamar. Inzwischen hat sich der Künstler zu einem Kultstar entwickelt und beendet seine Karriere mit einer letzten Konzerttour durch Europa.

Wer bei der letzten The Game-Tour dabei sein möchte: „Ja zu FRA!“ bietet 3 × 2 Tickets für das Konzert am 19. Februar 2020 im Alten Postlager in Mainz.

Folgen Sie einfach dem „Teilnehmen“-Button

Teilnehmen

Neues Konzept für die „Ambiente“ in Frankfurt

Foto: Messe Frankfurt / Jean-Luc Valentin

Internationale Leitmesse für Konsumgüter: Die „Ambiente“ präsentiert die wichtigsten Neuheiten und Innovationen aus den Bereichen Dining, Living und Giving und informiert über Trends sowie Zukunftsvisionen globaler Branchen.

Vom 7. bis zum 11. Februar 2020 findet in Frankfurt die weltweit bekannteste Konsumgütermesse statt. Als der Schauplatz für Innovationen und aktuelle Branchenentwicklungen eröffnet die „Ambiente“ ihren Gästen auch dieses Jahr zukunftsweisende Perspektiven.

Aussteller und Interessierte aus aller Welt besuchen die Mainmetropole, um die neuesten Trends rund um die Themen Wohnen, Dekorieren und Schenken zu entdecken. Preisverleihungen, Vorträge und Veranstaltungen mit bekannten Designern machen die Messe zu einer der bedeutendsten Veranstaltungen Deutschlands. Bei der diesjährigen „Ambiente“ steht erstmals die Sonderpräsentation „Focus on Design“ im Mittelpunkt, die  einen besonderen Blick auf derzeitige Designhighlights aus einem ausgewählten Land gewährt – zur Premiere dürfen sich die Gäste auf exklusive Kreationen aus Brasilien freuen.

Als eines der international führenden Messeunternehmen bietet die Messe Frankfurt Ausstellern eine globale Plattform zur Präsentation ihrer Produkte. Im vergangenen Jahr fanden hier 46 Messen mit rund 37.400 Ausstellern und etwa 1,4 Millionen Besuchern statt. Bereits 4.460 Aussteller aus 92 Ländern haben 2019 diese Möglichkeit genutzt und sich auf der „Ambiente“ den über 130.000 internationalen Besuchern präsentiert. In diesem Jahr werden Produktinnovationen aus 90 Nationen vorgestellt.

Zur Rolle der Messe Frankfurt als international renommierter Eventveranstalter und Schauplatz weltweit bekannter Leitmessen, wie der Frankfurter Buchmesse oder der Chemiemesse Achema, trägt mit dem Flughafen Frankfurt vor allem das größte Luftverkehrskreuz Europas bei. Durch die ausgezeichnete Infrastruktur im Herzen Europas und mit den meisten Direktflügen in die ganze Welt ist er wichtiger Verkehrsknotenpunkt für Reisende und Messebesucher.